Gratis Versand innerhalb Deutschlands
Barzahlung bei Abholung
Direkt vom Hersteller
Hotline: 03605 5474 15
Rapsstroh
Geringe Staubentwicklung - Hohe Feuchtigkeitsaufnahme - Minimalste Mistvolumen - Schnell kompostierbar - Extrem Geruchsarm - hohe Stickstoffaufnahme
1 Big Bag Rapsstrohgranulat 850 kg
Stramofarm-Rapsstrohpellets -> unser hochqualitatives, natürliches Einstreumittel für Pferde und viele andere Nutztierarten Rapsstroh-Pellets beinhalten natürliche Bitterstoffe die für Pferde nicht schmackhaft sind. Dadurch wird die Raps-Einstreu im Gegensatz zu Getreidestroh, Roggenstroh oder Getreidestrohpellets nicht gefressen. Nach dem Gebrauch kann das pelletierte Stroh frei als Dünger im Boden verwendet werden. Strohpellets binden den Stickstoffanteil des Tierkots bis zu 40% besser, als Langstroh. Dadurch erhöht sich die Düngeleistung um ein vielfaches mit weitaus weniger Entsorgungsarbeit. Anwendung in Reitställen Bei der Umstellung auf Rapsstrohpellets ist es wichtig das Pferd an die neue Einstreu zu gewöhnen. Während der täglichen Reinigung der Pferdebox ergänzen Sie die aktuelle Einstreu mit kleinen Mengen pelletiertem Rapsstroh, bis diese innerhalb von 7-10 Tagen vollständig ausgetauscht und ersetzt ist. Bei Einstreu einer neuen Box werden gleichmäßig ca. 3-6kg Rapsstrohpellets pro Quadratmeter verteilt (die angegebene Menge ist ein Richtwert und sollte auf den jeweiligen Fall und Bedarf angepasst werden). Grundsätzlich ist eine Einstreuhöhe für Pferde und Nutztiere von 3-5cm optimal. Bei der täglichen Reinigung nur den Schmutz und die nassen, vollgesaugten Stellen entfernen und erneut mit Strohpellets nachstreuen. Nach 30-40 Tagen die Einstreu vollständig entfernen, die Boxen reinigen, den Stall so lange wie nötig auslüften und den Boden trocknen lassen. Erst dann kann die neue Einstreu über den ganzen Boden ausgestreut werden. Lassen Sie die Box etwa eine halbe Stunde frei, damit sich der Staub absetzen kann, bevor Sie das Pferd in seinen sauberen Stall zurückbringen. Anwendung in Viehzuchtbetrieben (Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen) Verteilen Sie die Strohpellets in der gewünschten Menge. Entfernen Sie täglich die schmutzigen Stellen und ersetzen Sie diese durch saubere, neue Einstreu. Ein vollständiger Wechsel der Einstreu wird alle 20-30 Tage empfohlen. Anwendung in Geflügelfarmen (Masthähnchen, Legehennen, Puten, Sträuße, Gänse, Enten) Für Küken sollte die Einstreuhöhe mindestens 6mm (3kg/m²) betragen. Für ausgewachsenes Geflügel sollte die Menge auf ca. 5kg/m² erhöht werden. Die Einstreu sollte alle 50-60 Tage ersetzt werden.

479,00 €*
1 Big Bag Rapsstrohpellets 850 kg
Stramofarm-Rapsstrohpellets -> unser hochqualitatives, natürliches Einstreumittel für Pferde und viele andere Nutztierarten Rapsstroh-Pellets beinhalten natürliche Bitterstoffe die für Pferde nicht schmackhaft sind. Dadurch wird die Raps-Einstreu im Gegensatz zu Getreidestroh, Roggenstroh oder Getreidestrohpellets nicht gefressen. Nach dem Gebrauch kann das pelletierte Stroh frei als Dünger im Boden verwendet werden. Strohpellets binden den Stickstoffanteil des Tierkots bis zu 40% besser, als Langstroh. Dadurch erhöht sich die Düngeleistung um ein vielfaches mit weitaus weniger Entsorgungsarbeit. Anwendung in Reitställen Bei der Umstellung auf Rapsstrohpellets ist es wichtig das Pferd an die neue Einstreu zu gewöhnen. Während der täglichen Reinigung der Pferdebox ergänzen Sie die aktuelle Einstreu mit kleinen Mengen pelletiertem Rapsstroh, bis diese innerhalb von 7-10 Tagen vollständig ausgetauscht und ersetzt ist. Bei Einstreu einer neuen Box werden gleichmäßig ca. 3-6kg Rapsstrohpellets pro Quadratmeter verteilt (die angegebene Menge ist ein Richtwert und sollte auf den jeweiligen Fall und Bedarf angepasst werden). Grundsätzlich ist eine Einstreuhöhe für Pferde und Nutztiere von 3-5cm optimal. Bei der täglichen Reinigung nur den Schmutz und die nassen, vollgesaugten Stellen entfernen und erneut mit Strohpellets nachstreuen. Nach 30-40 Tagen die Einstreu vollständig entfernen, die Boxen reinigen, den Stall so lange wie nötig auslüften und den Boden trocknen lassen. Erst dann kann die neue Einstreu über den ganzen Boden ausgestreut werden. Lassen Sie die Box etwa eine halbe Stunde frei, damit sich der Staub absetzen kann, bevor Sie das Pferd in seinen sauberen Stall zurückbringen. Anwendung in Viehzuchtbetrieben (Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen) Verteilen Sie die Strohpellets in der gewünschten Menge. Entfernen Sie täglich die schmutzigen Stellen und ersetzen Sie diese durch saubere, neue Einstreu. Ein vollständiger Wechsel der Einstreu wird alle 20-30 Tage empfohlen. Anwendung in Geflügelfarmen (Masthähnchen, Legehennen, Puten, Sträuße, Gänse, Enten) Für Küken sollte die Einstreuhöhe mindestens 6mm (3kg/m²) betragen. Für ausgewachsenes Geflügel sollte die Menge auf ca. 5kg/m² erhöht werden. Die Einstreu sollte alle 50-60 Tage ersetzt werden.

479,00 €*
1 Palette Stramofarm Rapsstrohpellets 750 kg
Stramofarm-Rapsstrohpellets -> unser hochqualitatives, natürliches Einstreumittel für Pferde und viele andere Nutztierarten Rapsstroh-Pellets beinhalten natürliche Bitterstoffe die für Pferde nicht schmackhaft sind. Dadurch wird die Raps-Einstreu im Gegensatz zu Getreidestroh, Roggenstroh oder Getreidestrohpellets nicht gefressen. Nach dem Gebrauch kann das pelletierte Stroh frei als Dünger im Boden verwendet werden. Strohpellets binden den Stickstoffanteil des Tierkots bis zu 40% besser, als Langstroh. Dadurch erhöht sich die Düngeleistung um ein vielfaches mit weitaus weniger Entsorgungsarbeit. Anwendung in Reitställen Bei der Umstellung auf Rapsstrohpellets ist es wichtig das Pferd an die neue Einstreu zu gewöhnen. Während der täglichen Reinigung der Pferdebox ergänzen Sie die aktuelle Einstreu mit kleinen Mengen pelletiertem Rapsstroh, bis diese innerhalb von 7-10 Tagen vollständig ausgetauscht und ersetzt ist. Bei Einstreu einer neuen Box werden gleichmäßig ca. 3-6kg Rapsstrohpellets pro Quadratmeter verteilt (die angegebene Menge ist ein Richtwert und sollte auf den jeweiligen Fall und Bedarf angepasst werden). Grundsätzlich ist eine Einstreuhöhe für Pferde und Nutztiere von 3-5cm optimal. Bei der täglichen Reinigung nur den Schmutz und die nassen, vollgesaugten Stellen entfernen und erneut mit Strohpellets nachstreuen. Nach 30-40 Tagen die Einstreu vollständig entfernen, die Boxen reinigen, den Stall so lange wie nötig auslüften und den Boden trocknen lassen. Erst dann kann die neue Einstreu über den ganzen Boden ausgestreut werden. Lassen Sie die Box etwa eine halbe Stunde frei, damit sich der Staub absetzen kann, bevor Sie das Pferd in seinen sauberen Stall zurückbringen. Anwendung in Viehzuchtbetrieben (Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen) Verteilen Sie die Strohpellets in der gewünschten Menge. Entfernen Sie täglich die schmutzigen Stellen und ersetzen Sie diese durch saubere, neue Einstreu. Ein vollständiger Wechsel der Einstreu wird alle 20-30 Tage empfohlen. Anwendung in Geflügelfarmen (Masthähnchen, Legehennen, Puten, Sträuße, Gänse, Enten) Für Küken sollte die Einstreuhöhe mindestens 6mm (3kg/m²) betragen. Für ausgewachsenes Geflügel sollte die Menge auf ca. 5kg/m² erhöht werden. Die Einstreu sollte alle 50-60 Tage ersetzt werden.

439,00 €*
1 Sack Stramofarm Rapsstrohpellets 25 kg
Stramofarm-Rapsstrohpellets -> unser hochqualitatives, natürliches Einstreumittel für Pferde und viele andere Nutztierarten Rapsstroh-Pellets beinhalten natürliche Bitterstoffe die für Pferde nicht schmackhaft sind. Dadurch wird die Raps-Einstreu im Gegensatz zu Getreidestroh, Roggenstroh oder Getreidestrohpellets nicht gefressen. Nach dem Gebrauch kann das pelletierte Stroh frei als Dünger im Boden verwendet werden. Strohpellets binden den Stickstoffanteil des Tierkots bis zu 40% besser, als Langstroh. Dadurch erhöht sich die Düngeleistung um ein vielfaches mit weitaus weniger Entsorgungsarbeit.   Anwendung in Reitställen Bei der Umstellung auf Rapsstrohpellets ist es wichtig das Pferd an die neue Einstreu zu gewöhnen. Während der täglichen Reinigung der Pferdebox ergänzen Sie die aktuelle Einstreu mit kleinen Mengen pelletiertem Rapsstroh, bis diese innerhalb von 7-10 Tagen vollständig ausgetauscht und ersetzt ist. Bei Einstreu einer neuen Box werden gleichmäßig ca. 3-6kg Rapsstrohpellets pro Quadratmeter verteilt (die angegebene Menge ist ein Richtwert und sollte auf den jeweiligen Fall und Bedarf angepasst werden). Grundsätzlich ist eine Einstreuhöhe für Pferde und Nutztiere von 3-5cm optimal. Bei der täglichen Reinigung nur den Schmutz und die nassen, vollgesaugten Stellen entfernen und erneut mit Strohpellets nachstreuen. Nach 30-40 Tagen die Einstreu vollständig entfernen, die Boxen reinigen, den Stall so lange wie nötig auslüften und den Boden trocknen lassen. Erst dann kann die neue Einstreu über den ganzen Boden ausgestreut werden. Lassen Sie die Box etwa eine halbe Stunde frei, damit sich der Staub absetzen kann, bevor Sie das Pferd in seinen sauberen Stall zurückbringen. Anwendung in Viehzuchtbetrieben (Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen) Verteilen Sie die Strohpellets in der gewünschten Menge. Entfernen Sie täglich die schmutzigen Stellen und ersetzen Sie diese durch saubere, neue Einstreu. Ein vollständiger Wechsel der Einstreu wird alle 20-30 Tage empfohlen. Anwendung in Geflügelfarmen (Masthähnchen, Legehennen, Puten, Sträuße, Gänse, Enten) Für Küken sollte die Einstreuhöhe mindestens 6mm (3kg/m²) betragen. Für ausgewachsenes Geflügel sollte die Menge auf ca. 5kg/m² erhöht werden. Die Einstreu sollte alle 50-60 Tage ersetzt werden.

30,00 €*
1/2 Palette Stramofarm Rapsstrohpellets 375 kg
Stramofarm-Rapsstrohpellets -> unser hochqualitatives, natürliches Einstreumittel für Pferde und viele andere Nutztierarten Rapsstroh-Pellets beinhalten natürliche Bitterstoffe die für Pferde nicht schmackhaft sind. Dadurch wird die Raps-Einstreu im Gegensatz zu Getreidestroh, Roggenstroh oder Getreidestrohpellets nicht gefressen. Nach dem Gebrauch kann das pelletierte Stroh frei als Dünger im Boden verwendet werden. Strohpellets binden den Stickstoffanteil des Tierkots bis zu 40% besser, als Langstroh. Dadurch erhöht sich die Düngeleistung um ein vielfaches mit weitaus weniger Entsorgungsarbeit. Anwendung in Reitställen Bei der Umstellung auf Rapsstrohpellets ist es wichtig das Pferd an die neue Einstreu zu gewöhnen. Während der täglichen Reinigung der Pferdebox ergänzen Sie die aktuelle Einstreu mit kleinen Mengen pelletiertem Rapsstroh, bis diese innerhalb von 7-10 Tagen vollständig ausgetauscht und ersetzt ist. Bei Einstreu einer neuen Box werden gleichmäßig ca. 3-6kg Rapsstrohpellets pro Quadratmeter verteilt (die angegebene Menge ist ein Richtwert und sollte auf den jeweiligen Fall und Bedarf angepasst werden). Grundsätzlich ist eine Einstreuhöhe für Pferde und Nutztiere von 3-5cm optimal. Bei der täglichen Reinigung nur den Schmutz und die nassen, vollgesaugten Stellen entfernen und erneut mit Strohpellets nachstreuen. Nach 30-40 Tagen die Einstreu vollständig entfernen, die Boxen reinigen, den Stall so lange wie nötig auslüften und den Boden trocknen lassen. Erst dann kann die neue Einstreu über den ganzen Boden ausgestreut werden. Lassen Sie die Box etwa eine halbe Stunde frei, damit sich der Staub absetzen kann, bevor Sie das Pferd in seinen sauberen Stall zurückbringen. Anwendung in Viehzuchtbetrieben (Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen) Verteilen Sie die Strohpellets in der gewünschten Menge. Entfernen Sie täglich die schmutzigen Stellen und ersetzen Sie diese durch saubere, neue Einstreu. Ein vollständiger Wechsel der Einstreu wird alle 20-30 Tage empfohlen. Anwendung in Geflügelfarmen (Masthähnchen, Legehennen, Puten, Sträuße, Gänse, Enten) Für Küken sollte die Einstreuhöhe mindestens 6mm (3kg/m²) betragen. Für ausgewachsenes Geflügel sollte die Menge auf ca. 5kg/m² erhöht werden. Die Einstreu sollte alle 50-60 Tage ersetzt werden.

299,00 €*